« Vorsicht Pflichtspiel: Montag, 16. November 2009 | Main | Schleife X-Mas- Party 19.12.2009 »

16.11.09

Spielbericht: Schleife vs. Küttner

... Spielbericht, hm, wie ging das noch mal ... hm ... einfach ein wenig euphimistisch beschreiben wie's war ... hm ... oder doch ein Tatsachenbericht .... hm ... oder die eigene Leistung in schillernden Farben beschreiben ... tja ... irgendwie vergessen, wie es geht. Oder den Trainer beweihräuchern. Hm erstmal die Headline. Schleife gewinnt gegen die alten Männer von Küttner. Das erst Mal seit 7 Jahren. Nee. Megacomeback vom Mittelfeld Routinier. Hm. Liese kickt Schleife aus der Krise. Oh mit Reim. Toll. Nun zum Text. Nehmen wir doch die emotionale Schiene: Danke! Danke für dieses wunderhübsche Spielchen, die herrliche Tore, das schöne hin- und her, mein wohl dosiertes Comeback und alles, was ich jetzt vergessen habe. Und hier die Fakten:

Die Schleife gewinnt. Das alleine ist schon eine Meldung wert. Aber es kommt noch besser: die Schleife gewinnt gegen Küttner. Was? Ja! Nein. Doch. Wirklich? Ja. Wahnsinn. Aber es kommt noch besser. Das geht doch gar nicht. Doch: Schleife gewinnt souverain 4:1 gegen Küttner. Jawoll.

Zum Spielverlauf. Alles ging recht geordnet los. Ein paar nette Spielzüge hier und da, im Wesentlichen von uns. Leider allesamt ohne Ertrag um nicht zu sagen: total harmlos. Aber dann, der Ball kommt aus der Mitte auf den linken Flügel, wo Robert aus dem Nichts an der Außenlinie auftaucht, dabei haben wir uns noch gefragt, warum der Trainer den auf die linke Seite gestellt hat. Egal. Robert hat Platz und der gesamte Fanblock schreit: geh. Was macht er? Er flankt. Auf den langen Pfosten. Da steht Peter und netzt den Ball mit seiner ganzen Erfahrung per Kopf zum 1:0 ein. Wir hatten das Spiel weiter in der Hand, aber es kam nichts Zählbares dabei rum. Ganz im Gegenteil, auf unserer rechten Seite setzt sich ein Gegner mit viel Körpereinsatz durch. Wir bleiben geschlossen stehen, heben den Arm und rufen Foul. Keiner pfeift, Küttner legt quer und macht das 1:1. Gmpf. Danach ist das Spiel eher ausgeglichen. Doch bei einem Angriff wird Edzard(?) menschenverachtend gefoult. Es gibt Freistoß etwa 25 Meter vor dem Tor genau in der Mitte. Lars Liese schießt und straft uns Betreuerstab Lügen, die wir uns kurz vorher noch drüber lustig gemacht haben, das keiner von uns mehr schießen kann, da wir immer auf dem Kleinfeld trainieren. Lars hämmert das Bällchen einfach unter die Latte. Der Ball flatterte wie Sau und senkte sich kein bisschen. Kurz darauf war Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit hatten wir ein paar gute Szenen, aber ein Torerfolg wollte uns nicht gelingen. In der 60. Minute kamen Andi für Kuno und ich für Peter. Was dem Spiel sehr gut tat (haha). Naja. Wieder gab es einen Freistoß. Leicht rechts, etwa 20 Meter. Wieder tritt Lars an. Und was macht er? Er zwirbelt den Ball links oben in den Knick, der Tausendsassa. Danach waren nur noch wir am Drücker, hatten noch einige gute Szenen, von denen eine Chance von Tonka zum 4:1 verwandelt werden konnte. Wir hatten noch ein paar Chancen, aber 4 Buden reichen ja wohl.

Alles in allem ein netter Kick, ohne viel Gegenwehr.

Schleife: Siggi, Phil, Tonka, Lars L., Björn, Björn T., Robert, Kuno (60. Andi), Edzard, Martin, Peter (60. Christian)

Tore: 1:0 Peter (15. Robert), 1:1 Feind (30.), 2:1 Lars L. (35.), 3:1 Lars L. (62.), 4:1 Tonka (70. ?)

Posted by c.noss at 16.11.09 20:15

Comments

...ich bin sprachlos...Sieg gegen Küttner...Grats!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Posted by: Frank at 17.11.09 07:30

Die Sonne in meinem Herzen strahlt: Schleife ist der geilste Club der Welt ;-)

Jens K.

Posted by: Jens K. at 17.11.09 08:53

graaaaatulation!!! schleife hüp! da sind wir doch schon fast wieder im meisterschaftsrennen oder?
hut ab lg pfeile

Posted by: pfeile at 17.11.09 21:42

Post a comment




Remember Me?