« Schleife vs. Telekom | Main | Training 19.01. »

17.01.08

Mann, war ich gut!

An der Überschrift habe ich satte drei Tage gewerkelt. Aber dem Volksmund folgenden will gut Ding eben Weile haben. Das war doch mal ein feines Auftaktspiel für die Rückrunde. Allein diese illustere Truppe tapferer Schleifianer, die in weiten Teilen schon mehr als 20 Minuten vor Spielbeginn zugegen war, ließ einen besonderen Fußballabend erwarten. Das Beste aber war: es gab eine Fankurve. Naja zumindest Fangerade. Ganz toll.

Ja, ein lustiges Spiel war es auch. Am Anfang relativ ausgeglichen, aber mit besseren Chancen für den Gegner, der gerade im Sturm einige flotte Kameraden hatte, die unseren Abwehrjungs gern mal den ein oder anderen Knoten in die Beine gespielt haben. Dafür haben wir aber hübsch kombiniert, und die von Mastermind mir kolportierte KKS Taktik perfekt auf den Platz gebracht. Leider in der ersten Halbzeit nur bis zum 16er. Zählbares kam nicht dabei raus. Gut, wenn wir schon kein Tor schießen, dann wollen wir den Gegner wenigstens schwächen. Und so haben wir, taktisch brilliant, den zugegebenermaßen sehr alten Torwart, mit einer unberechenbaren, durch den starken Wind extrem flatterigen, aber mit viel Kopf, Verstand und Ballgefühl geschlagenen Bogenlampe, zu einer vorwärts eingesprungenen Rückwärtsparade gezwungen, die aufgrund des harten Aufpralls in altersmäßig unangepasster Verwindung, die verletzungsbedingte Auswechslung desselben und die damit einhergehende Einwechslung, oder besser Umwechslung, eines ca. 1,5 m großen Mittelfeldzwergs zur Folge hatte, da der Kontrahent nur mit elf Mann angereist war. Was wäre die Welt ohne Kommatas? Fair wie wir sind, haben wir das Ausscheiden des Torwarts bedauert und zunächst auf Torschüsse verzichtet, um dem neuen Keeper ausreichend Zeit zu lassen, seine neue Wirkungsstätte abzugehen.

In der zweiten Halbzeit kam dann Martin für den starken Andi und wir haben uns auch in Überzahl nicht aus der Ruhe bringen lassen. Die Jungs von ( ich weiß es ist äußerst unprofessionell und gemein, den geneigten Leser bis hier warten zu lassen, um ihm erst jetzt zu sagen, wer überhaupt der Gegner war, aber ich muss zu meiner Entschuldigung und Verteidigung anmerken, dass ich bis heute euphorisiert von meiner saustarken Leistung und der neuen Trainerverpflichtung von den doofen Bayern bin ) der Telekom standen jetzt schwer unter Druck, konnten zwar ein paar Konter setzen, aber die wurden alle von unserer vielbeinigen Abwehr vereitelt. Dann, nach einer Traumkombination über die linke Seite, konnte Pfeile aus kurzer Distanz und elegant wie eh und je zum 1:0 einlochen. Jawoll.

Wir blieben am Drücker und hatten einige Chancen. Und nach einer weiteren Traumkombination, diesmal über rechts konnte Peter(?) auf Vorlage von Yeboah(??) (das ging so schnell, dass man des echt nicht mitbekommen hat, wer da so alles am Ball war) aus kurzer Distanz und elegant wie eh und je zum 2:0 einlochen. Jawoll. Leider konnten die Telekommer, nach einer glücklichen Einzelleistung noch mal verkürzen, aber dann kamen die gefürchteten 10 Minuten von F-R-A-N-K, der einfach nicht zu überwinden war. Und so blieb es beim verdienten 2:1 für uns. Toll

Schleife: Frank, Tonka, Mattes B., Lars L., Pfeile, Atti(70. Mattes F.), Christian, Phil(75. Lars S.), Andi (45. Martin), Peter, Björn

Tore: 1:0 Pfeile (55. Björn?), 2:0 Peter? (65. ?), 2:1 Feind (80.)

Posted by c.noss at 17.01.08 20:20

Comments

danke für die blumen, doch beide tore hat björn vorbereitet und das erste hat -soweit ich dieses von 30m entfernung richtig gesehen habe- phil gemacht.
lg pfeile

Posted by: pfeile at 18.01.08 11:56

Post a comment




Remember Me?