« Schleife vs. Borbeck, am Montag, dem 16. April 2007 | Main | Abschlussfahrt II. »

17.04.07

Fußball zum Abgewöhnen…

BV-Borbeck - Schleife 4:2

Dies ist, direkt vorweg geschoben, ein sehr subjektiver Spielbericht, wenn gleich er wohl aus der objektivsten Perspektive auf dem Platz, nämlich von ganz hinten aus betrachtet, entstand.
Zwar ist es gut zu wissen, „dass wir mit dem Spitzenreiter mithalten können“ (Zitat Dr. Blume vor dem dritten Alt) und auch waren wir ganz gut und vor allem von Anfang an mit 11 Leuten aufgestellt, aber bei mir hat das gestern enorm die Lust am Fußballspielen geschmälert. Dies lag nun weniger daran, dass ich wieder ins Tor durfte und wieder mal schmerzlich feststellen musste, dass ich die Sicherheit und das Auge (gerade bei den Ecken) von früher nicht mehr habe (Darüber hinweg trösten konnte auch nicht, dass ich eine Flanke aus dem Winkel fischen und zweimal mit nem Fußreflex Schlimmeres verhindern konnte und auch nicht, dass ein Borbecker Spieler jetzt weniger Taschengeld von seiner Mutter kriegt, weil er zu lange in der Kabine gefeiert hat).
Nein, was so deprimierend war, war das Spiel an sich. Denn abgesehen von den erwähnten Szenen, gab es in den ganzen 90 Minuten nur zwei weitere reguläre Schüsse auf mein Tor. Einen konnte ich halten und der andere war drin. Letzterer Torschuss und eben leider auch Torerfolg erfolgte (*g*) direkt im Anschluss an den Anstoß zur zweiten Hälfte. Bis zu dem Zeitpunkt hatten wir 1:0 geführt, nachdem unser Ruppelino ungefähr nach zwanzig Minuten den Ball wunderschön aus circa 18 Metern (!) und zweiter Reihe (!!) unhaltbar rechts oben in ins Tor geballert (!!!) hatte. Die restliche Zeit hatten wir die Gegner sehr gut im Griff und es war ein ausgeglichenes Spiel. Nachdem wir nach dem Pausenwasser schon mindestens fünf Minuten auf dem Platz erst auf den Gegner und dann auf den Mann in Schwarz gewartet hatten, waren wir dann scheinbar doch noch nicht richtig auf dem Platz und mit einer Unkonzentriertheit auf der linken Abwehrseite und meiner zu frühe Entscheidung für die lange Ecke schenkten wir den Borbeckern ihren ersten und dann auch einzig regulären Treffer. Was folgte, waren ein Eigentor per Kopf von unseren ansonsten souveränen, aber auch arg angegangenen Libero Tonka, ein Tor, wo unser Ex-Libero Laser Lars von oben, unten und der Seite von zwei Gegenspielern samt Ball ins Tor gerammt wurde und zu guter :( letzt ein klares Abseitstor. Dazwischen noch ungeahndete dunkelgelbe Fouls und Unsportlichkeiten, dafür völlig unverständliche Pfiffe und gelbe Karten und schließlich ein Mann in Schwarz, dessen "unsägliche" Leistung als „Schiedsrichter“ von einer durchaus "sagenhaften" Einlage als „Pantomime“ getopt wurde.
Wirklich sehenswert und wahrscheinlich auch das Tor der Saison gab es dann aber doch noch zu bewundern und zwar unseren zweiten (bzw. dritten ;-)) Treffer, der beim Stand von 1:2 fiel und uns noch mal , leider dann vergeblich, hoffen ließ. Nach einer wunderschönen Ballstafette über gefühlte zwölf Stationen kam die Kugel steil nach links draußen, wo Björn aus vollem Lauf volley in die Mitte flankte, direkt auf den hereinlaufenden Laser-Lars, der ihn dann ebenfalls volley aus circa sieben Metern in die Maschen hämmerte. Aber, wie schon gesagt, am Ende stand es dann doch 2:4 und wir warteten vergeblich auf die eigentlich fällige Kiste...
Am Schluss noch einen herzlichen Dank an Lars S., unseren einzigen Auswechselspieler, der in der zweiten Halbzeit noch mal alles gab, und für den Support durch unseren momentan treusten Fan Micha und durch Andys „Hühner“ *fg-und-duck-und-weg*

Tapfer gekämpft haben: Phil, Tonka, Mathes B. und F., Lars L., Blume, Atti, Björn, Andy (Lars S.), Peter und Martin

Posted by phil at 17.04.07 16:58

Comments

AN ALLE: Denkt an Montag gegen RWE (Nachholspiel!)

An Phil: Denk an den 30.04. (verlegen?)

An Atti: Denk an die Abschlußfahrt!

Tonka

PS: Phil, den Starbucks-Bericht habe ich nochmal gefaxt...

Posted by: tonka at 17.04.07 18:59

Post a comment




Remember Me?