« 16. 01.06 18:30 gegen Küttner zu Hause | Main | !!!WICHTIG!!! Spiel gegen Hochtief fällt aus!!! »

17.01.06

Schlafmühle verliert gegen Küttner knapp mit 6:3

Fangen wir mal mit dem Positiven an: ich kann mich an Zeiten erinnern, da haben wir gern mal drei Treffer in den ersten zehn Minuten kassiert. Dazu haben wir diesmal fast eine ganze Halbzeit gebraucht. Naja, vor dem ersten Gegentor haben wir eigentlich ganz ok gespielt, wobei ich mich auch nicht an so richtige Torchancen erinnern kann. Egal. Küttner hat wie immer hoch und schnell gespielt. Wie so oft in der letzten Zeit haben wir den Ball gerne mal in der Vorwärtsbewegung verloren, öfter auch mal in der eigenen Hälfte. Ist ja auch viel praktischer, da muss man nicht so weit zurück laufen. So ist dann auch das 1:0 in der 12. Minute gefallen. Ballverlust auf der linken Seite, Einwurf für Küttner. Während wir überlegen, ob es sich dafür lohnt zurück zu laufen, oder ob man sich jetzt besser die Stutzen noch mal hochzieht oder diskutiert, ob der Mann jetzt meiner oder deiner ist, werfen die Jungs von Küttner ohne auf uns zu warten ein, ich lasse mich auf der linken Seite vernaschen, im Rückraum steht der Dicke, der bei jedem Zweikampf schreit und hinfällt, ok, gestern hat er nur geschrien, da war der Platz wohl zum Hinfallen zu hart. Na jedenfalls der steht sehr frei, kriegt den Ball und netzt ihn ein. Das ist das einzige Gegentor in der ersten Halbzeit, an das ich mich erinnern kann oder will.

Danach gingen bei uns auf jeden Fall die Schultern nach unten und mit Körperspannung war auch nicht mehr viel. Statt dessen sind wir wieder mal hübsch auf den fiese Trick "ihr macht das Spiel und wir die Tore" reingefallen und haben den Gegner mit zahlreichen Fehlpässen gut in Szene gesetzt. Nach gefühlten 80 Minuten war dann Halbzeit. Thorsten ging, Lars S. kam.

In die zweite Halbzeit sind wir mit etwas mehr Elan gestartet und hatten auch einige Chancen, von denen Marci eine, sich selbst erspielte, mit viel Zug zum Tor und einem schönen Schuss aus 16 Metern versilbern konnte. Die Euphorie wurde jedoch durch Gegentreffer vier und fünf etwas gebremst. Danach haben wir noch zwei Buden nach Ecken und Rumgestocher im 16er gemacht. Wer das war und wer da assisstiert hat, weiß ich nicht. Die Torschützen dürfen sich bei mir melden, wer sich traut sich nach dem Spiel einen Assist aufzuschreiben, der wird bis zum Ende seiner Tage zum Trikotwaschen verdammt und darf ab jetzt nur noch linker Verteidiger oder Torpfosten spielen. Naja, danach gab es noch eine schöne Ecke vom Gegner, die der kleinste Mann auf dem Platz ungedeckt per Kopf einnetzen konnte.

Dann war das Spiel auch schon vorbei, unser Rückrundenauftakt verkorkst, meine Laune versaut und unsere Saisonziele sollten wir jetzt auch besser auf einen UEFA-Cup Platz korrigieren. Unsere Formkurve zeigt in den Wintermonaten eindeutig nach unten. Ich hoffe das ändert sich bald, denn so macht das echt keinen Spaß. Prost.

Schleife: Frank, Tonka, Christian, Mattes B., Marci, Atti, Maze, Phil, Björn, Thorsten (45. Lars S.), Martin

Posted by c.noss at 17.01.06 13:18

Comments


Hi Männer!

Theoretisch hätte würde ich am Kick
gegen Borbeck am Montag teilnehmen,
aber mein Knie macht im Moment echt
Ärger!!!!Ich muss sehen wie es Montag-
mittag aussieht!!!!

LG Sanchez Lujboja

Posted by: Sanchez at 25.01.06 16:50

Post a comment




Remember Me?